Aktuelles

 

 
März 2019
 

Im Juni 2019 kommen die historischen "Rosinenbomber" anlässlich des 70. Jubiläums der Luftbrücke zurück in das Rhein Main Gebiet.

 

Unter dem Motto "The return of the Candy Bombers" wird damit an die Zeit der Luftbrücke vor 70 Jahren erinnert. Neben Berlin, Fassberg und Jagel wird es dazu in Wiesbaden- Erbenheim am 10.Juni 2019 (Pfingstmontag) eine Ausstellung und verschieden Flugprogramme geben.

Fast 40 Flugzeuge vom Typ DC-3/C-47 DC-4/C-54 und Ju52

werden dazu aus aller Welt in Wiesbaden erwartet.

Alle Details dazu findet man hier: luftbrueckeberlin70.de

 

Bildquelle: © Autor, fliegerhorst-eschborn.de

Quelle: luftbrueckeberlin70.de 

 

November 2018

 

Am Freitag den 16.11.2018, um 18:30 Uhr findet im Arboretum in Schwalbach ein Vortrag zum Thema „Der Militärflugplatz Eschborn im Zweiten Weltkrieg“ statt. 

Das Hessische Forstamt lädt dazu ins Waldhaus, in 65824 Schwalbach a.Ts., Am Weißen Stein ein. Der Historiker Gerhard Raiss, Leiter des Eschborner Stadtmuseums und Stadtarchivs wird dabei die Geschichte vom Flugplatz bis heute in einem Diavortrag vorstellen.

 

Quelle: Eschborner Stadtspiegel vom 08.11.2018

 

Oktober 2018

 

Der Verkauf des ehemaligen Hangars an ein Garten- und Landschaftsbaubetrieb scheint unmittelbar vor dem Abschluss zu stehen. So berichtete es die Frankfurter Neue Presse am 09.10.2018. 

In den nächsten Tagen und Wochen wird sich dann zeigen wie es mit dem Gelände und dem Hangar weitergeht.

 

Quelle: FNP

 

September 2018

 

Im Museum in Eschborn ist aktuell eine Ausstellung mit dem Titel „Eschborn im Dritten Reich“ 1933 - 1945 zu sehen.

Dort sind einige interessante Dokumente und Bilder aus der Zeit des Nationalsozialismus ausgestellt. Auch Informationen über den ehemaligen Flugplatz Eschborn kann man dort finden.

 

Die Ausstellung läuft noch bis 24.11.2018, und ist Mi. + Sa. von 15:00 - 18:00 Uhr und Sonntags von 14:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Wer Glück hat trifft bei seinem Besuch auch Gerhard Raiss, Stadtarchivar Eschborn, der zu den Bildern und Dokumenten noch viel mehr zu erzählen weiß.

 

Bildquelle: © Autor, fliegerhorst-eschborn.de

 

März 2018

 

Ein Teil vom ehemaligen Eschborner Flugplatz, mit seinem denkmalgeschützten Hangar steht weiterhin zum Verkauf. Interessenten können sich dazu an das Bundesamt für Immobilienaufgaben wenden, auch wenn dort auf der Webseite das Expose´ aktuell nicht mehr zu finden ist.

 

Quelle: Schwalbacher Nachrichten vom 07.03.2018

 

Januar 2018

 

Am Sonntag, 28.01.2018 findet im Arboretum eine Drückjagd auf Wildschweine statt. Dazu ist das gesamte Areal in der Zeit von 8:30 Uhr bis 13:00 für Besucher gesperrt. Bitte beachten!

 

Quelle: Schwalbacher Nachrichten vom 24.01.2018 / Forstamt Königstein

 

September 2017

 

Am 27. September fand im Waldhaus am Arboretum wieder einmal ein interessanter Diavortrag von Gerhard Raiss, zur Geschichte des Flugplatzes Eschborn statt. Die interessierten Zuhörer erfuhren in dem Vortrag mehr über den Flugplatz Eschborn und das nahe Umland, das in den Kriegstagen durch verschiedene Angriffe der Alliierten in Mitleidenschaft gezogen wurde.

 

Quelle: fliegerhorst-eschborn.de

 

August 2017

 

Nachdem in dem Hangar unlängst eine illegale Rave Party stattgefunden hat, wird das Gelände nun von einem Sicherheitsdienst schärfer überwacht. Jedem der das Gelände betritt droht nun konsequent eine Anzeige, wie sie auch die Veranstalter der Rave erhalten.

 

Quelle: FNP

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 - 2019, Fliegerhorst-Eschborn.de