POW

 

POW Prisoner Of War [zu deutsch: Kriegsgefangener]

 

Kurz nach Kriegsende 1945 war auf Schwalbacher Gemarkung, am Rande des Flugplatzes ein Kriegsgefangenlager eingerichtet worden.

Die Gefangenen wurden von den Amerikanern zu Aufräumarbeiten und zum Aufbau des Flugplatzes Eschborn eingesetzt, aber auch für den Wiederaufbau und Erweiterung des Rhein Main Flughafens.

 

Reinhold und Erwin Faustmann sind zwei Brüder, die sich unter tausenden deutschen Kriegsgefangenen in Nürnberg zufällig wiedergetroffen haben und es dann außerdem noch schafften gemeinsam in das selbe Kriegsgefangenenlager der Amerikaner nach Eschborn verlegt zu werden.

 

 

 

Abb.1: Die Abbildung zeigt das von den Amerikanern eingerichtete Kriegsgefangenlager Anfang 1946. Es befand sich auf Schwalbacher Gebiet, am Rande des ehemaligen Fliegerhorstes Eschborn. Die kleinen rechteckigen Gebäude waren mit Zeltdächern versehen. Gesichert wurde das Lager über die zwei Wachtürme im Hintergrund und außenherum durch Stacheldrahtzaun.

Hier waren die Brüder Faustmann in Gefangenschaft.

 

Bildquelle: Irmgard S. geb. Faustmann

Das Bild wurde freundlicherweise von Irmgard S., aus dem Nachlass von ihrem Vater Erwin zur Verfügung gestellt.

 

 

Erwin Faustmann hatte Glück und wurde von den Amerikanern später auf dem folgenden Fahrzeug als Fahrer  ausgebildet.

 

 

 

Abb.2: Die Abbildung zeigt den Jeep mit dem die Amerikaner Erwin Faustmann, hier im Hintergrund auf dem Bild zu sehen, für den Transportverkehr auf deutschen Straßen mit amerikanischen Fahrzeugen geschult haben. 

 

Bildquelle: Irmgard S. geb. Faustmann

Das Bild wurde freundlicherweise von Irmgard S., aus dem Nachlass von ihrem Vater Erwin zur Verfügung gestellt.

 

 

 

 

Abb.3: Die Abbildung zeigt die GMC Trucks der Amerikaner, mit denen die Arbeitskräfte zum Flugplatz nach Frankfurt transportiert wurden.

 

Bildquelle: Irmgard S. geb. Faustmann

Das Bild wurde freundlicherweise von Irmgard S., aus dem Nachlass von ihrem Vater Erwin zur Verfügung gestellt.

 

 

Quellen:  

Gerhard Raiss (2017), Stadtarchivar Eschborn. Vortrag "Geschichte des Flugplatzes Eschborn"

historische-eschborn.de

wikipedia.org

Irmgard S. geb. Faustmann
 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 - 2019, Fliegerhorst-Eschborn.de